20192019

Sie befinden sich hier:

  1. Wir stellen uns vor !
  2. Aktuelles
  3. 2019

Partneressen in Ebenried 06.12.2019

Alle Jahre veranstaltet die BRK Bereitschaft Allersberg für ihre Aktiven Mitglieder mit ihren Partnern das traditionelle Partneressen. Dieses gemeinsame Essen soll die Verbundenheit zwischen den Aktiven und ihren Partnern verstärken, denn diese müssen sehr oft auf ihre Partner verzichten wenn diese Dienst am Nächsten leisten. In diesem Jahr traf man sich am 06.12.2019 in Ebenried zum Essen. Die Bereitschaftsleiterin bedankte sich bei den Partnern für Ihr Verständnis.

Ehrungsabend - BRK-Bereitschaft Allersberg

Unsere Bereitschaftsleiterin, Inge Zellermaier, führte durch das abendliche Programm und ehrte Aktive Mitglieder für insgesamt 110 Jahre Bereitschaft gemäß dem Leitwort "Menschen, die helfen".

Geehrt wurden:

für 30 Jahre aktiven Dienst Werner Heindel
für 20 Jahre Edgar Ströbel
für 15 Jahre Bernd Schneider und Thomas Weber
für 10 Jahre Lukas Hofbeck und Jonathan Löw


Besonderen Dank gab es für Christian Hiemer und Kevin Zellermaier, die sich stark eingebracht haben im handwerklichen sowie im taktischen Bereich.

Die Geehrten erhielten Urkunden und Nadeln - sowie Lob und Anerkennung für Ihre Verdienste. 2019 ist für die Bereitschaft Allersberg sehr gut gelaufen. Es war ein tolles Jahr mit vielen Sanitätsabstellungen, beginnend mit den Winterwandertagen im Januar und endend mit dem Blutspendetermin am 20. Dezember. Die Allersberger Bereitschaft war unter anderem bei Großveranstaltungen wie Landkreislauf, Rothsee-Triathlon, Challenge, Stock-Car-Rennen, Sponsorenlauf der Grundschule und ICE-Großübung dabei, erinnerte Zellermaier. 106,25 Stunden und 860 Kilometer zu jeder Tageszeit waren die Allersberger BRK-Helfer als Schnelleinsatzgruppe (SEG) unterwegs, zum Beispiel beim Tiefgaragenbrand in Igelsdorf mit Evakuierung, beim Bombenfund in Fürth mit Verlegung von 70 Patienten und Betreuung der 5000 Anwohner in der Turnhalle. Weiter im Einsatz waren die Kameraden bei Verkehrsunfällen, bei einem Blitzeinschlag in Weinsfeld, einem Band in Hilpoltstein und bei der Evakuierung des ICE-Zuges in Unterheckenhofen, den ein umgestürzter Baum ausbremste. Dazu kamen viele Einsätze zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei Stürzen und internistischen Notfällen. Insgesamt 601 Stunden werden es bis Ende Dezember sein, die beim Rettungsdienst auf der Wache Hilpoltstein abgeleistet wurden, dazu kommen noch die vier Blutspendetermine. Schließlich erinnerte Inge Zellermaier noch an die vier Hubschrauberübungen am Rothsee mit Wasserwacht, DLRG und Polizei, an die Tauchübung am Main-Donau-Kanal sowie an die Teilnahme beim Gründungsfest der Feuerwehr Göggelsbuch und beim Volkstrauertag, ehe sie allen dankte für die "freiwillige Bereitschaft, im Ernstfall mitzuhelfen und für die Teilnahme an vielen Ausbildungen, die absolviert werden müssen".

11.Rother Notfalltag

Am 23.11.2019 fand in der Kreisklinik der 11. Rother Notfalltag für Ärzte und Einsatzkräfte statt. Darunter waren auch aktive Mitglieder der BRK Bereitschaft Allersberg. Die verschiedenen Referenten gingen auf aktuelle Themen wie psychosoziale Notfallversorgung und Krisenintervention im BRK ein. Der ASB stellte seinen "Wünschewagen" vor. Aber auch Umgang mit Palliativpatienten bei Notfalleinsätzen und die Leichenschau waren Themen der Fortbildung.

Volkstrauertag - 17.11.2019

Deutschland weit wurde am 17.11.2019 der Volkstrauertag begangen. Auch in der Marktgemeinde Allersberg ziehen alljährlich Vertreter der Marktgemeinde, Abordnungen von Vereinen und der Verbänden sowie Bürger vom Marktplatz zum Kriegerdenkmal in die Nürnberger Straße, um den Gefallenen Kameraden und den Vermissten der beiden Weltkriege zu gedenken. Die BRK Bereitschaft Allersberg war mit einer Abordnung dabei.

Werbung neuer Mitglieder - Nürnberger Straße

Die BRK Bereitschaft Allersberg sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unter den Motto "Mach mit"! Dazu hat die Bereitschaft im Einkaufszentrum in der Nürnberger Straße einen Infostand aufgestellt. Jede helfende, ehrenamtliche Hand ist für uns gut und sehr wertvoll! Schauen sie ganz unverbindlich bei uns vorbei!!

Bericht K-Übung am 20.10.19 - „Retter“ waren gefordert auf der ICE Strecke

In der Nacht von Samstag auf Sonntag den 20.10.2019 ist auf der ICE Strecke Nürnberg-München bei Göggelsbuch ein ICE mit ca.100 Personen besetzter Zug durch den Kontakt mehrere Fremdkörper im Tunnel Göggelsbuch (bei Allersberg) durch eine Notbremsung zum Stehen gekommen. Dabei wurden mehrere Personen zum Teil schwer verletzt. Über 300 Einsatzkräfte aus dem gesamten Landkreis und der Region nahmen an der Großübung teil. Die Aufgabe bestand darin die Verletzten und unverletzten Personen zu retten und aus den Zug zu evakuieren sowie notfall-mediznisch zu versorgen und in die umliegenden Klinik zu transportieren und zu betreuen. Auch die mit alarmierte BRK Bereitschaft Allersberg war mit mehren Rettungskräften und Fahrzeugen bis in die frühen Morgenstunden mit im Einsatz.

Werbung neuer Mitglieder - Neumarkter Straße

Die BRK Bereitschaft Allersberg sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unter den Motto "Mach mit"! Dazu hat sie am 05. Oktober 2019 im Einkaufszentrum in der Neumarkter Strasse und am 26.Oktober 2019 einen Infostand aufgestellt. Jede helfende, ehrenamtliche Hand ist für uns gut und sehr wertvoll! Schauen sie ganz unverbindlich bei uns vorbei!!

Hochzeit Martin und Jelena 19.09.2019

Eine fast geheime Hochzeit

Martin Tuch und Jelena Stüven haben vor der Standesbeamtin Jasmin Maier im Allersberger Standesamt den" Bund fürs Leben" geschlossen. Zur großen Überraschung von Angehörigen und Freunden. Die Flitterwochen führte das Brautpaar nach Fuerteventura. Unser Bereitschaftsmitglied Martin Tuch und seine Frau Jelena staunten nicht schlecht als sie Nachhause kamen - hatten doch die aktiven Rotkreuzler einen Hochzeitsbaum vor ihrem Wohnhaus aufgestellt. Sollte nicht innerhalb eines Jahres ein Baby in der Wiege liegen, muss das Brautpaar eine Brotzeit mit Getränken ausgeben - so fordert es der Brauch. Das Hochzeitspaar hat sich über dieses Geschenk sehr gefreut.