20242024

Sie befinden sich hier:

  1. Einsätze & Statistik
  2. SEG Einsätze
  3. 2024

SEG Einsätze 2024

Datum: 12.05.2024
Alarmierungsuhrzeit: 15:06:12 Uhr
Info: Brand#B1412#Landwirtschaft#Stall/Scheune in Kleinabenberg
Grund: Unterstützung Rettungsdienst

Am 12.05.2024 wurde die SEG Allersberg zusammen mit der BRK Bereitschaft Roth und der BRK Bereitschaft Abenberg , den UG San EL / SEG IuK Südfranken, Verpflegung des BRK Kreisverband Südfranken sowie den umliegenden Feuerwehren u.a. aus Abendberg, Freiwillige Feuerwehr Roth, sowie Einheiten des Landkreises und das THW Roth nach Kleinabenberg alarmiert. Dort ist aus noch ungeklärter Ursache ein Gebäude in Vollbrand geraten, in dem auch Reifen gelagert waren. Wenige Minuten nach Alarmierung konnten wir sowohl unseren RTW RK ALL 71/70 sowie den KTW RK ALL 73/1 besetzen und in Richtung Einsatzstelle ausrücken. Bereits auf Anfahrt war eine deutliche Rauchsäule zu sehen, welche für uns bereits die Einsatzstelle markierte. Vor Ort angekommen befand sich die Feuerwehr mitten in den Löscharbeiten, ebenso waren Kräfte des öffentlichen Rettungsdienstes bereits vor Ort, sodass wir zusammen mit den anderen ehrenamtlichen Kräften des Sanitätsdienstes in Bereitstellung gingen. Die Kollegen des Rettungsdienstes rückten im Verlauf des Einsatzes nach und nach ab, sodass unser RTW zusammen mit den Kameraden aus Abenberg die medizinische Absicherung der Einsatzkräfte und Erstversorgung übernahm. Insgesamt kam es dabei für die BS-Allersberg zu fünf ambulanten Versorgungen. Nachdem das Feuer zum Großteil gelöscht wurde, konnten einige Kräfte des Rettungs- und Sanitätsdienstes abrücken, so auch unser KTW, welcher dann um 18:45 wieder am Standort war. Unser RTW blieb noch während der Aufräumarbeiten vor Ort, bis sich auch die Feuerwehren nach und nach zurückzogen. Um 22:00 konnten auch die Kameraden mit dem RTW wieder einrücken, die Kameraden der Bereitschaft Abenberg blieben noch bis Einsatzende Rettungsdienst vor Ort. Über die Brandursache sowie das konkrete Ausmaß des Schadens waren auch am Abend noch keine Infos bekannt. Einige leichte Verletzungen gab es zu versorgen, schwerer verletzt wurde zum Glück niemand.

Datum: 25.02.2024
Alarmierungsuhrzeit: 08:44:27 Uhr
Info: Brand#B1412#Landwirtschaft#Stall#Scheune
Grund: Unterstützung Rettungsdienst

Aufgrund der Brandserie in Beerbach bei Abenberg wurden wir heute Morgen erneut alarmiert. Ein Anwohner meldete vor Ort eine sehr starke Rauchentwicklung. Die Mitglieder der Bereitschaft fuhren darauf hin zur Wache und besetzten den Krankenwagen und Rettungswagen. Nach einer ersten Rückmeldung der Feuerwehr vor Ort resultierte der Rauch jedoch nicht aus einem gelegten Brand sondern durch einen sehr stark rauchenden Kamin. Die Fahrzeuge verblieben in der Garage und die Mitglieder konnten zurück nach Hause.

Datum: 24.02.2024
Alarmierungsuhrzeit: 04:15:50 Uhr
Info: Brand#B1412#Landwirtschaft#Stall#Scheune
Grund: Unterstützung Rettungsdienst

In den frühen Morgenstunden wurden wir erneut zu einem Brand in Beerbach alarmiert. Der Brand war jedoch glücklicher Weise nur klein und konnte schnell gelöscht werden, sodass unsere Hilfe nicht benötigt wurde. Die Fahrzeuge konnte auf der Wache verbleiben und die Mitglieder wieder nach Hause.

Datum: 23.02.2024
Alarmierungsuhrzeit: 22:58:42 Uhr
Info: Brand#B1412#Landwirtschaft#Stall#Scheune
Grund: Unterstützung Rettungsdienst

Freitagnacht wurden wir zu einem Brand in Beerbach bei Abenberg alarmiert. Dort kam es zu einem Brand in einer Scheune. Während wir mit dem Rettungswagen unterwegs zum Ziel waren, brachten die freiwilligen Feuerwehren das Feuer vor Ort unter Kontrolle. Dabei musste das das Scheunendach teilweise abgedeckt werden. Neben der Bereitschaft Allersberg wurden auch die unmittelbar umliegenden Bereitschaften alarmiert, welche aufgrund des kürzen Anfahrtsweges, den Einsatzort früher erreicht haben. Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht wurde, konnte die Anzahl der benötigten Rettungskräfte minimiert werden. Für die BS Allersberg hieß das auf Höhe von Aurau das Ende der Einsatzfahrt und Rückkehr zum Standpunkt. Gegen Mitternacht konnte die Besatzung wieder in die Wache einrücken.

Datum: 03.02.2024
Alarmierungsuhrzeit: 21:34:40 Uhr
Info: Brand#B1116#im Gebäude#Keller
Grund: Unterstützung Rettungsdienst

Gestern Abend, kurz nach 21:30 Uhr wurden wir von der ILS Schwabach zu einem Brand nach Alfershausen alarmiert. Wir besetzten umgehend unseren Rettungswagen und rückten darauf hin aus. Während wir zum Zielort navigierten, hörten wir die Information, dass wohl sechs Personen durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen worden. Bei dem Brand handelte es sich um ein Vollbrand im Keller in einer früheren Autowerkstatt/Tankstelle. Dort wurden scheinbar Batterien, Kabel, Holz und einiges mehr gelagert, was dem Feuer genügen Material bot um zu brennen. Neben Allersberg wurden auch die Bereitschaften aus Hilpoltstein und Roth alarmiert sowie der Einsatzleiter, um die Ressourcen vor Ort zu koordinieren. Eine Person wurde ins Krankenhaus gebracht, die anderen waren unverletzt. Um 1:11 Uhr konnten wir wieder in die Wache einrücken, die Hilpoltsteiner Kollegen durften kurz darauf ebenfalls in den Feierabend. Wir bedanken uns bei unseren Helfern für Ihren Einsatz!

Datum: 22.01.2024
Alarmierungsuhrzeit: 13:40:34 Uhr
Info: Brand#B1413#Gewerbe/Industrie#Industriegebäude
Grund: Unterstützung Rettungsdienst

An der Lände in Roth kam es heute bei einer Firma zu einem Brandmeldealarm. Nach ersten Meldungen soll es vor Ort zum Brand einer Maschine gekommen sein. Binnen kurzer Zeit nach dem ausgelösten Alarm waren wir auch schon mit unserem Rettungswagen RK ALL 71/70 unterwegs nach Roth. Vor Ort angekommen entspannte sich die vorab gemeldete Gefahrenlage. Die Lager einer Maschine sind heiß gelaufen, was zu einer Rauchentwicklung führte. Aufgrund der geänderten Situation konnten wir unseren Einsatz beenden und wieder in die Wache in Allersberg einrücken.

Datum: 12.01.2024
Alarmierungsuhrzeit: 20:07:21 Uhr
Info: Brand#B1111#im Gebäude#Dachstuhl
Grund: Brand Dachstuhl

Am Freitag, den 12.01.2024 wurde die SEG Allersberg zusammen mit den umliegenden Feuerwehren nach Ebenried bei Allersberg alarmiert. Grund hierfür war ein Dachstuhlbrand an einem Wohnhaus. Nachdem unsere Kameraden bereits zum Unterrichtsabend in Allersberg versammelt waren, konnten wir unmittelbar mit RTW RK ALL 71/70 und KTW RK ALL 73/1 ausrücken und waren kurz nach den Kräften der Feuerwehr Ebenried und des Regelrettungsdienstes vor Ort. Am Einsatzort bestätigte sich die Einsatzmeldung mit einem in Brand stehenden Erkers eines Einfamilienhauses. Die Feuerwehren aus Ebenried, Allersberg und Göggelsbuch übernahmen vor Ort die Löscharbeiten und hatten den Brand bald unter Kontrolle. Alle anwesenden Bewohner konnten bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte das Gebäude verlassen, verletzt wurde dabei niemand. Die BRK Bereitschaft Allersberg übernahm demnach die Absicherung der Einsatzkräfte. Nach Abschluss der primären Löscharbeiten konnte unser KTW RK ALL 73/1 bereits den Einsatz beenden und gegen 22:00 Uhr wieder einrücken. Unser RTW blieb noch während weiterer Maßnahmen der Feuerwehr vor Ort. Die Polizei wurde zur Ermittlung der Brandursache hinzugezogen, das tatsächliche Ausmaß des Schadens war zu dem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Nach Abschluss aller Arbeiten konnten sowohl Feuerwehr als auch die Kameraden der Bereitschaft Allersberg den Einsatz beenden, sodass die Besatzung unseres RTW gegen 23:45 ihren Dienst beenden konnte.