20242024

Sie befinden sich hier:

  1. Einsätze & Statistik
  2. Sanitätsdienste
  3. 2024

Werkkonzert der Städtischen Werke Nürnberg

Im Uhrenhaus des Betriebsgeländes in Sandreuth fand am 25.04.2024 wieder das Alljährliche „Werkkonzert“ der Städtischen Werke Nürnberg statt. Unter Mitwirkung der Straßenbahner Kapelle der VAG, des Gesangverein der Städtischen Werke Nürnberg 1921 e.V. Das langjährige Treue Publikum dankte es am Schluss der Veranstaltung den Mitwirkenden im voll besetzten Saal durch „tosendem Applaus“ ! Die BRK Bereitschaft Allersberg übernahm wieder wie alle Jahre zuvor wieder den Sanitätsdienst.

Hubschrauberübung

Am Samstag, dem 24. Februar 2024 veranstaltet die Polizei zusammen mit der Wasserwacht und der DLRG erneut eine Hubschrauberübung, bei der die Rettung von Personen im Wasser geübt wurde. Kontinuierliches Training ist wichtig um im Ernstfall alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer schnellen und effektiven Rettung der hilfsbedürftigen Person führt. Geboten dabei die Manöver der Rettung durch das Fixtau, der Brügge-Mann-Schlinge sowie die Kufenrettung. Bei sonnigem Wetter, aber kühlen Temperaturen übten die Beteiligten und analysierten im Anschluss die Leistung. Das BRK Allersberg, übernahm die Absicherung der Übung mit ihrem Rettungswagen. Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen, die sehr gute Verpflegung und für das familiäre Verhältnis zwischen den Hilfsorganisationen.

Faschingszug 2024 in Allersberg

Am Sonntag, den 11.02.2024 fand einer der größten Faschingszüge im Landkreis Roth, in Allersberg, statt. Wie immer zog es auch dieses Mal zahlreiche Zuschauer, Narren und Jecken aus Nah und Fern in die Markgemeinde um politische Botschaften zu entsenden oder einfach nur Frohsinn zu verbreiten. Für unsere Rotkreuz-Bereitschaft ist dieser Tag immer wieder eine Herausforderung und eine absolute Überraschung, da kein Faschingsevent dem anderen gleicht. Um diesen San-Dienst erfolgreich zu bewältigen, können wir auf die Verlässlichkeit unserer Mitglieder und die Verlässlichkeit unserer Nachbarbereitschaft Roth zählen die uns jedes Jahr unterstützt, vielen Dank an dieser Stelle.

Kommunikation ist natürlich auch bei so einem Event sehr wichtig und daher möchten wir uns auch noch bei dem Fachdienst Information und Kommunikation bedanken, sowie bei unserem Notarzt Dr. Norbert Sponsel.

Zwei Rettungswägen, ein Krankenwagen, ein NEF sowie eine Fußstreife sicherten das Event vor Ort ab. Viele weitere helfende Hände kümmerten sich im BRK Haus um hilfsbedürftige Personen, wobei sich das Gesamtergebnis durchaus sehen lassen kann, da für uns der Faschingszug 2024 ruhiger war als die Jahre davor. Insgesamt konnten wir 9 Versorgungen verzeichnen.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer ohne deren Engagement und Zeit, dieser Dienst nicht möglich wäre!